Violoncello 17. Jh. Löwenberger

Für das frühere Repertoire gibt es ein sehr schönes Violoncello von Federico Löwenberger † (Genua). Das 2001 gebaute Instrument ist etwa für die Mitte des 17. Jahrhunderts eingerichtet, hat also keine umsponnenen Saiten, eine Mensur von 69,6 cm und kann in den heute verbreiteten Stimmungen a=415, 440 oder 465 Hertz gespielt werden. Aufgrund der Korpusgröße ist eine Einstellung der Saiten in C-G-d-a besser geeignet als in B-F-c-g.